EIN NACHHALTIGES PROJEKT

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

FÜR BENACHTEILIGTE IN EUROPA

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

FÜR BENACHTEILIGTE IN EUROPA

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

FÜR BENACHTEILIGTE IN EUROPA

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

EIN NACHHALTIGES PROJEKT

FÜR BENACHTEILIGTE IN EUROPA

4. DEPART Konferenz in Kremnica

Graz, Stadt der Menschenrechte, lud gemeinsam mit der Stadt Kremnica und EUROPEAN NEIGHBOURS zur vierten von fünf internationalen Konferenzen.

Die Stadt Graz hat im Rahmen des EU-Programmes "Europe for Citizens" das Projekt DEPART eingereicht und gemeinsam mit den Partnerstädten Marburg (SI), Pécs (HU), Koprivnica (HR) und Prato (IT) den Zuschlag erhalten.

Die vierte Veranstaltung unter dem Titel "LABOUR MARKET AND UNEMPLOYMENT OF ROMA PEOPLE" soll als Basis für Integration, innovative Zugänge und Ideen im Bereich Arbeit dienen.

Unter den knapp 200 Gästen waren unter anderem Gemeinderätin Sissi Potzinger als Vertretung des Bürgermeisters der Stadt Graz Siegfried Nagl; Ábel Ravasz, Generalbevollmächtigter der slowakischen Regierung in Roma-Angelegenheiten; Peter Krajňák, Staatssekretär im slowakischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Sport; Branislav Ondruš, Staatssekretär im slowakischen Ministerium für Arbeit, Soziales und Familie; Ján Hero, Mitglied des CAHROM Ad-hoc-Sachverständigenausschusses für Roma des Europarates, Berater des slowakischen Staatssekretärs im Ministerium für Bildung, Wissenschaft , Forschung und Sport; Direktorin Jana Tomova (Sukromne Gymnasium, Slowakei); hohe Vertreter von Roma-Organisationen, Stakeholder aus der Zielgruppe und viele mehr...

Das FAIR FUTURE Team und die Stadt Graz bedanken sich bei allen Unterstützern, Teilnehmern und Vortragenden!

>>> Bilder ansehen

EUROPEAN NEIGHBOURS/Oktober 2017/Kremnica

Artikel >> FreiePresse

Zwotaer Züchtung soll Projekt in der Steiermark unterstützen
Ein Verein in Österreich entwickelt nachhaltige Jobs für sozial Benachteiligte und Langzeit- arbeitslose. Dabei setzt man auch auf Knoblauch aus dem Vogtland.

Von Thorald Meisel
erschienen am 10.10.2017

Zwota/Graz. Mit 125 Steckzehen seiner prämierten Knoblauchsorte "Barettas Sunshine" im Gepäck hatte sich der Zwotaer Detlef Kittelmann dieser Tage auf den Weg zur Verbrauchermesse in Graz (Österreich) gemacht. Empfänger war Markus P. Mandl, Geschäftsführer von European Neighbours. Der in Graz ansässige Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, nachhaltige Jobs für sozial Benachteiligte und Langzeit-Arbeitslose zu entwickeln - speziell im Bereich der Landwirtschaft und im Gartenbau. Angebaut werden neben Bio-Knoblauch verschiedene Gemüse- und Obstsorten. Aktiv ist der Verein neben Österreich auch in der Slowakei, Ungarn, Rumänien und Kroatien.

>>>> gesamter Artikel

Messeeröffnung >> Knoblauchübergabe

Im Zuge der Messeeröffnung wurde uns im Beisein unseres Schirmherren, Bürgermeister Nagl frischer Knoblauch aus Deutschland von Detlef Kittelmann überreicht.

Vielen Dank an alle Beteiligten!

>>> Bilder ansehen

EUROPEAN NEIGHBOURS/September 2017/Graz

Page 1 of 10





EUROPEAN NEIGHBOURS HEADQUARTER

Viehmarktgasse 11, 2. Stock
8020 Graz – Österreich

 

Merken

Scroll to top